So klonen Sie eine Festplatte

„Ich klonte meine 250 GB Festplatte auf eine 520 GB Festplatte von Seagate und dachte, dass ein Upgrade auf eine Festplatte mit größerer Speicherkapazität, dann wird mein Windows 10 Laptop schneller reagieren. Der Klon war erfolgreich und ich konnte alle meine Dateien auf der geklonten Festplatte sehen, wenn er fertig war. Aber wenn ich die Festplatte in meinen Laptop einlege, wird Windows nicht von ihr booten. Ich kann nicht herausfinden, warum geklonte Festplatten nicht booten und wie man geklonte Laufwerke bootfähig macht. Gibt es jemanden, der helfen kann?“

Tipps zur Vermeidung geklonter Festplatten werden kein Problem beim Booten darstellen und machen geklonte Laufwerke bootfähig.
Die geklonte Festplatte wird nicht booten Problem ist ein häufiges Problem, das zahlreiche Benutzer gestört hat. In diesem Fall wird die Frage, wie man geklonte Laufwerke bootfähig macht, zu einem heißen Thema. Sie starten den Rechner und die geklonte Festplatte bootet nicht, dann kann dies viele Ursachen haben. Um das Problem zu beheben, sollten Sie zunächst die möglichen Gründe finden, die den Fehler verursachen könnten. Um Ihnen Zeit zu sparen, haben wir hier einige nützliche Tipps zusammengestellt, wie Sie geklonte Laufwerke unter Windows 10/8/7 bootfähig machen können, nachdem Sie die Ursachen dieses Problems analysiert haben. Sie können es lesen und ausprobieren, um effektiv zu vermeiden, dass geklonte Festplatten nicht booten, bevor sie das Betriebssystem auf eine neue Festplatte übertragen.

Tipps, um geklonte Laufwerke unter Windows 10/8/7 bootfähig zu machen

Probleme mit der Festplatte beheben

1. eine zuverlässige Disk Clone Software finden.
2. stellen Sie sicher, dass Sie die reservierte Systempartition neben der Systempartition (C: Laufwerk) geklont haben.
3. stellen Sie sicher, dass Sie die geklonte Festplatte als erstes Boot-Laufwerk eingestellt haben.
4. stellen Sie sicher, dass sowohl das Quelllaufwerk als auch das Ziellaufwerk das gleiche MBR-Laufwerk oder GPT-Laufwerk sind. Wenn nicht, konvertieren Sie MBR in GPT-Laufwerk oder Schraubstockvers.
5. stellen Sie sicher, dass Ihr Computer den UEFI-Boot-Modus unterstützt, wenn die geklonte Festplatte GPT partitioniert ist.
6. Überprüfen Sie, ob Ihr Klon eine MBR-Systempartition verwendet. Wenn dies wahr ist, müssen Sie CSM in Ihrem BIOS aktivieren, damit Sie sowohl von UEFI- als auch von älteren OPROM-Geräten booten können.
7. auf die Quelldiskette legen und durch die geklonte Diskette ersetzen.

Klonen Sie eine Festplatte auf eine andere mit der EaseUS-Klonierungssoftware

Nachdem Sie alle nützlichen Tipps gelesen haben, um zu vermeiden, dass geklonte Festplatten nicht starten und geklonte Laufwerke bootfähig machen, können Sie damit beginnen, Festplatten auf neue Festplatten oder SSDs zu kopieren. Hier wird EaseUS Todo Backup mit seiner erweiterten und flexiblen Klonierungsfunktion und dem 7* 24-Stunden-Support empfohlen. Es kann Ihnen helfen, geklonte Laufwerke bootfähig zu machen, wenn geklonte Festplatten nicht booten, auch wenn Sie sich um alle oben genannten Tipps kümmern.

Um eine Festplatte ohne geklonte Festplatte zu klonen, die kein Boot-Problem darstellt, führen Sie diese Schritte aus:

Schritt 1. Starten Sie die Klonierungssoftware EaseUS und klicken Sie auf „Klonen“. Es öffnet sich das folgende Fenster und wählt die Quell-Festplattenpartition aus, die Sie klonen möchten. Und klicken Sie dann auf „Weiter“, um fortzufahren. Klonen von Festplatten ohne geklonte Festplatte führt nicht zum Booten – wählen Sie die Quelldiskette aus.

Schritt 2. Wählen Sie die Zielfestplatte oder -partition aus. Aktivieren Sie „Sektor für Sektor klonen“ in den erweiterten Optionen, damit können Sie alle Sektoren von der Quelldiskette auf die Zielfestplatte klonen. Sie können sich das Festplattenlayout vorab ansehen und dann auf „Fortfahren“ klicken, um den Klonierungsprozess zu starten.

So stellen Sie Kontakte in einem Android-Gerät wieder her

Eines der wertvollsten Dinge, die Sie auf Ihrem Android-Gerät haben können, ist wahrscheinlich Ihre Kontaktliste. Alles von der Arbeit, Freunden, Familie, etc. Es ist schrecklich, wenn alle gleichzeitig verloren gehen. Es spielt keine Rolle, ob Sie versehentlich Ihre Kontakte gelöscht haben, oder ob sie verloren gegangen sind, während Sie Ihr Android-Gerät verwurzelt haben oder irgendeine andere Art von Optimieren und Basteln durchgeführt haben. In den meisten Fällen scheinen Ihre Android-Kontakte jedoch nur dann gelöscht oder verloren zu sein, wenn Sie sie nicht finden können. In diesem Beitrag werde ich Sie durch die Schritte führen, wie Sie scheinbar verlorene Kontakte wiederherstellen können und wie Sie gelöschte wiederherstellen können.

Vielleicht sind deine Kontakte nicht einmal weg

Sie sollten immer ein Backup Ihrer Kontakte erstellen

Manchmal können die Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät völlig verrückt werden, bis zu dem Punkt, an dem Sie Ihre Kontakte nicht einmal finden können und denken, dass Sie sie alle verloren haben. Wenn Sie gelöschte Kontakte wiederherstellen Samsung möchten, müssen Sie nur die hier angegebenen Schritte befolgen. Bevor Sie anfangen auszuflippen, besteht die Möglichkeit, dass sich alle Ihre Kontakte noch auf Ihrem Gerät befinden, nur sehr vorsichtig versteckt. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, führen Sie diese einfachen Schritte aus:

  • Öffnen Sie die App „Contacts“.
  • Drücken Sie auf das Menü in der rechten oberen Ecke (drei vertikale Punkte).
  • “ Kontakte zum Anzeigen“.
  • Wählen Sie „Alle Kontakte“, wenn dies noch nicht geschehen ist.

Wenn „Alle Kontakte“ nicht ausgewählt wurde, dann war dies wahrscheinlich die Lösung für Ihr Problem. Wenn jedoch bereits alle Kontakte angezeigt wurden, versuchen wir etwas anderes…..

Wiederherstellung von Android-Kontakten mit Gmail

Wenn Ihr Android-Gerät mit Ihrem Google-Konto synchronisiert ist, stehen die Chancen, fehlende Kontakte wiederherzustellen, definitiv zu Ihren Gunsten. Gmail hat eine raffinierte Funktion, die es Ihnen ermöglicht, ein Backup aller Ihrer Kontakte wiederherzustellen, das bis zu 30 Tage zurückdatieren kann. Sobald Sie dies getan haben, können Sie Ihr Gerät mit Ihrem Google-Konto erneut synchronisieren und alle Ihre Kontakte zurückerhalten.

Sidenote: Wenn Ihre Kontakte in Google Mail, aber nicht auf Ihrem Handy erscheinen, lesen Sie die obigen Schritte und/oder versuchen Sie, Ihre Google-Konten vollständig neu zu synchronisieren.

Um ein Backup Ihrer Gmail-Kontakte wiederherzustellen, gehen Sie in Ihren Posteingang und wählen Sie „Kontakte“ aus dem Dropdown-Menü auf der linken Seite. Sobald Sie die Liste Ihrer Kontakte sehen (oder nicht), klicken Sie auf „Mehr“, um zum Dropdown-Menü zu gelangen, wo Sie die Option „Kontakte wiederherstellen….“ wählen müssen. Nun sollten Sie dieses Popup-Fenster sehen, in dem Sie ein Backup auswählen können, das bis zu 30 Tage zurückreichen kann. Wenn diese Methode bei Ihnen funktioniert hat, synchronisieren Sie Ihr Google-Konto auf Ihrem Android-Gerät erneut und Sie sollten bereit sein. Wenn es nicht funktioniert hat, lassen Sie uns einige andere Optionen ausprobieren…..

Wiederherstellen eines Nandroid-Backups (root erforderlich)

Wenn Ihr Android-Gerät verwurzelt ist und Sie zuvor ein sogenanntes Nandroid-Backup erstellt haben, lesen Sie unseren Beitrag über die Wiederherstellung, um Ihre Kontakte zurückzubekommen. Nachdem wir nun alle „Standard“-Optionen abgelaufen sind, lassen Sie uns die letzte mögliche Option betrachten.

Überprüfen Sie die Kontaktdatenbankdatei Ihres Android-Geräts (root erforderlich)

Wenn Sie Ihr Gerät nicht vollständig gelöscht haben, besteht immer noch die Möglichkeit, Ihre verlorenen oder gelöschten Kontakte wiederherzustellen, indem Sie überprüfen, ob die alte Kontaktdatenbankdatei irgendwo tief in Ihrem Speicher gespeichert ist. Je nach Hersteller und Android-Version finden Sie Ihre Datenbank an verschiedenen Orten in Ihrem Speicher. Für gängige Android-Geräte wie den Nexus 5 sollte sich die Datenbankdatei hier befinden: /data/data/data/android.providers.contacts/datenbanken

Der Schlüssel, nach dem Sie suchen, ist providers.contacts/datenbanken. Um direkt von Ihrem Gerät aus zu diesem Ordner zu gelangen, installieren Sie aSQLiteManager, der in der Lage ist, in den Datenbankspeicher Ihres Android-Geräts zu gelangen und .db-Dateien zu öffnen. Wenn Sie diesen Ordner auf Ihrem Gerät finden und er leer ist, bedeutet das, dass Ihre Kontakte für immer weg sind. Nun…. Jetzt ist es an der Zeit, eine Nachricht an alle deine Freunde auf Facebook, Twitter-Follower, Geschäftskontakte und deine Familie zu senden und sie zu bitten, dir ihre Kontaktdaten zu schicken. Wenn du einen anderen Weg kennst, der anderen Android-Nutzern helfen könnte, ihre verlorenen Kontakte zurückzubekommen, teile ihn bitte in den Kommentaren und hilf zukünftigen Lesern!